Homöopathie / Naturheilkunde

Zunächst ein paar Worte zu meinem Hintergrund:

Anfang der 90er Jahre habe ich meine Grundausbildung in Klassischer Homöopathie bei Helmut Ossege an der Göttinger Homöopathieschule absolviert. In den Folgejahren schlossen sich zahlreiche vertiefende Seminare bei international bekannten und geschätzten Lehrenden an. Die Bombay-Schule um Rajan Sankaran sowie Alize Timmerman und Deborah Collins prägten in diesen frühen Jahren mein Homöopathieverständnis. Ende der 90er-Jahre begann ich selbst Homöopathie zu unterrichten, in Grundausbildungen und Fachseminaren, später dann in eigener Lehrpraxis und in Supervisionsgruppen.

Klassische Homöopathie oder Prozessorientierte Homöopathie

15 Jahre lang führte ich eine Praxis für Klassische Homöopathie in Kassel.
Im Laufe dieser Jahre veränderte sich meine Arbeit: durch die intensiven Weiterbildungen am Kasseler Institut für systemische Beratung, Therapie und Supervision gewann der systemische Blick auf Krankheit und das Lebensumfeld, auf das Familiensystem oder die beruflichen Zusammenhänge immer mehr Bedeutung in der Begleitung Ratsuchender. Heute steht oft die “Sprechende Medizin” im Mittelpunkt, und die homöopathischen Arzneien setze ich prozessbegleitend ein. Hintergrund und Basis für die Verordnung ist dafür immer meine tiefe Kenntnis der Klassischen Homöopathie.

Aber selbstverständlich können Sie weiterhin mit dem Anliegen nach klassisch-homöopathischer Begleitung in meine Praxis kommen. Dann startet die Behandlung mit der Erhebung einer ca. zweistündigen Erstanamnese nach den Regeln der Klassischen Homöopathie.

Allgemeine Informationen zur Klassischen Homöopathie finden Sie unter http://www.vkhd.de/

Naturheilkunde

Je nach Fragestellung und Situation empfehle ich Bachblüten, die ich als Einzelblüte wähle oder als Mischung individuell für Sie zusammenstelle.
Gelegentlich setze ich auch bewährte Phytotherapeutika (Pflanzenheilmittel), Schüßler-Salze oder andere naturheilkundliche Arzneien ein.

Kombination von Arzneimitteln

Können homöopathische Arzneimittel neben anderen Medikamenten eingenommen werden?
Beim Erstgespräch informiere ich mich über regelmäßig eingenommene Arzneien. Not-wendige Medikamente nehmen Sie selbstverständlich weiter ein. Grundsätzlich setze ich keine ärztlich verordneten Arzneien ab, allenfalls gebe ich die Empfehlung, die Einnahme zu überdenken und die Verordnung ärztlicherseits überprüfen zu lassen.
Homöopathische oder naturheilkundliche Arzneien sollen neben den schulmedizinischen Präparaten die Gesamtkonstitution stärken, Symptome lindern oder die aktuelle Situation unterstützen.
Wenn die Entscheidung zwischen verschiedenen Behandlungswegen im Raume steht (z.B. die Behandlung einer akuten Infektion mit Homöopathika oder Antibiotika? Antidepressivum oder Naturheilmittel?) so muss dies gründlich abgewogen werden und braucht einen verantwortlichen Umgang, der die Grenzen der Methode berücksichtigt.
Manche Arzneigaben schließen sich aus: z.B. neben einem individuell verordneten homöopathischen Einzelmittel andere Homöopathika einzunehmen wie z.B. Komplexmittel bei Allergien, Infekten, Verstimmungen, Schwindel etc. Dazu berate ich Sie gerne.

 

Bildnachweis: © Butterfly / Adobe Stock

Homöopathie / Naturheilkunde - Rosemarie Kaiser - Heilpraktikerin | Dipl.-Sozialpädagogin | Syst. Supervisorin